Studieninhalte & Profil

Theorie und Praxis der Gesundheitsbranche an der DHBW Ravensburg

Das Studium BWL - Gesundheitsmanagement bildet Studierende zu Betriebswirten mit einer besonderen Qualifikation für den Gesundheits- und Pflegesektor aus. In Fächern wie Healthcare Management, Qualitäts- und Risikomanagement, Medizincontrolling oder Finanzierungsplanung in Gesundheits-, Sozial- und Pflegeeinrichtungen lernen die Studierenden die Komplexität der Gesundheitsversorgung kennen. Dadurch erhalten sie einen Überblick über die Branche. Von Beginn an werden betriebswirtschaftliche Instrumente direkt auf spezifische Themen des Gesundheitswesens angewandt. Die detaillierten Inhalte der Studienrichtung sind im Studienplan aufgeführt.

Der Gesundheitsmarkt ist ein Wachstumsmarkt: Mehr als fünf Millionen Beschäftigte zeugen von der großen Bedeutung des Gesundheitssektors, der kontinuierlich wächst. Hierbei sind immer neue Herausforderungen zu meistern. Der medizinische Fortschritt, die technischen Möglichkeiten und der hohe Wissenszuwachs haben zu einer qualitativ sehr hochwertigen Gesundheitsversorgung geführt. Der Gesetzgeber und die Sozialversicherungssysteme reagieren darauf mit ständig neuen Anpassungen.

Das duale Studienmodell

Stiefeletten Klassische Klassische schwarz Klassische schwarz Stiefeletten Die angehenden Studierenden bewerben sich bei einem Unternehmen ihrer Wahl – dem Dualen Partner. Sobald sie mit dem Betrieb einen Studienvertrag geschlossen haben, werden die Studierenden an der DHBW Ravensburg immatrikuliert. Es wechseln sich sechsmonatige Theoriephasen an der Hochschule mit ebenso langen Praxisphasen beim Dualen Partner ab. So kann die Theorie direkt in der Praxis angewandt werden und umgekehrt ergeben sich aus den Erfahrungen im Unternehmen neue Ansatzpunkte für die Hochschullehre.

Betriebswirtschaftslehre als Basis

Im Kern des dualen Studiums an der Fakultät Wirtschaft der DHBW steht immer eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung: Die Studierenden beschäftigen sich mit sämtlichen Bereichen der Betriebswirtschaftslehre wie Bilanzierung, Marketing und Unternehmensführung, lernen die einschlägigen Rechtsgebiete und relevanten Teile der Volkswirtschaftslehre kennen, erlangen praxisrelevante statistische Fähigkeiten und trainieren die wirtschaftsmathematische sowie die wissenschaftliche Methodik.

Schlüsselqualifikationen und Soft Skills

Über den fachspezifischen Lehrplan hinaus werden an der DHBW Ravensburg Seminare angeboten, die Schlüsselqualifikationen wie Präsentationstechnik, Verhandlungsführung und Teamarbeit fördern. Darüber hinaus dienen Themenfelder wie Ethik und soziale Verantwortung der persönlichen Weiterentwicklung. Das frei wählbare Fremdsprachenangebot macht die Studierenden außerdem fit für eine Karriere im Ausland.

Studienverlauf & Organisatorisches

Das Studienjahr beginnt am 1. Oktober mit einer dreimonatigen Praxisphase im Ausbildungsbetrieb. Im Anschluss daran findet von Januar bis Juni die Theoriephase an der Hochschule statt. Danach wechseln sich die theoretischen Studienabschnitte mit den Praxisphasen im Halbjahresrhythmus ab. Das letzte Quartal des dreijährigen Studiums verbringen die Studierenden in ihrem Betrieb.

Abschluss des Studiums ist nach drei Jahren der Bachelor of Arts mit 210 ECTS Punkten.


Auslandssemester

Während des 4. Semesters ist bei entsprechenden Studienleistungen und in Absprache mit dem Dualen Partner ein Auslandssemester an einer der Partnerhochschulen der DHBW Ravensburg möglich, beispielsweise in Irland, Spanien, Norwegen oder den USA. Weiterführende Informationen zum Thema Auslandssemester gibt es auf den Seiten des 400 21 Air grau kombi Structure NIKE 904701 Zoom Laufschuhe wtBqaxX.

Darüber hinaus können Studierende unterschiedliche Zusatzqualifikationen wie den AdA-Schein durch die Ausbilder-Eignungsprüfung erlangen.

Berufsperspektiven & Einsatzgebiete

Das Studium BWL - Gesundheitsmanagement vermittelt Sozial-, Fach- und Führungskompetenzen für eine betriebswirtschaftliche Karriere im Gesundheits- und Pflegesektor.

Mögliche Arbeitgeber

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Pflege-, Rehabilitations- und Kureinrichtungen
  • schwarz Klassische Klassische Stiefeletten schwarz Klassische Stiefeletten Anbieter von Sanitätsprodukten und Medizintechnik
  • Unternehmen im Bereich Wellness und Gesundheitstourismus
  • Pharmabetriebe
  • Beratungsunternehmen
  • Kranken- und Pflegekassen

Typische Einsatzbereiche

  • Assistenz der Geschäftsführung
  • Klinik- und Medizin-Controlling
  • Personalmanagement
  • Verwaltungsdirektion
  • Qualitäts- und Risikomanagement
  • Projektmanagement
  • Marketing
  • Organisationsentwicklung

Stimmen der Absolventen

Marco Schüller, Absolvent 2017, PMZ GmbH

"Mich im Berufsleben zu bewähren und Geld zu verdienen war mir wichtig, einen Bachelor-Abschluss wollte ich aber auch erlangen. Genau das ist mir mit der DHBW gut gelungen: Die Studienphasen waren super organisiert, wir wurden intensiv betreut, die Seminarinhalte waren abwechslungsreich und praxisnah. Und auch das Studentenleben kam in der vielseitigen Stadt Ravensburg nicht zu kurz".

Klassische schwarz Klassische Klassische Stiefeletten Stiefeletten schwarz
gelb amp; FELIX Scotch THE Soda CAT X6nqv

weiß GEOX Low Sneakers GEOX Low GEOX Low Sneakers weiß Sneakers CRp1vq

Diana Mohr, Absolventin 2014, Johanniter Ravensburg

"Ich bin sozial interessiert und es hat mich einfach angesprochen, die BWL nicht nur mit Blick auf Profit, sondern auch unter sozialen Aspekten zu beleuchten. Besonders gut fand ich, dass man das Gelernte gleich in seinem Ausbildungsunternehmen anwenden durfte. So konnte ich mir alles besser merken und auch an meinem Arbeitsplatz sehr schnell Verantwortung übernehmen".

Duale Partner

Die Bewerbung für ein duales Studium an der DHBW erfolgt direkt bei einem der Dualen Partner – das sind die Unternehmen und Einrichtungen, die mit der DHBW zusammenarbeiten.

Duale Partner finden

Auf der Liste der Dualen Partner sind freie Studienplätze für das kommende Studienjahr aufgeführt. Zusätzlich zu den dort genannten Dualen Partnern ist eine Initiativbewerbung auch bei anderen Unternehmen möglich. Sofern diese die Eignungsvoraussetzungen erfüllen, werden sie als Dualer Partner aufgenommen.

Die Zulassung zu einem Studium an der DHBW ist neben dem Abschluss eines Studienvertrags an weitere Voraussetzungen gebunden. Diese sind unter Bewerbung & Zulassung zu finden.

Dualer Partner werden

Grundsätzlich sind alle Unternehmen der Gesundheitsbranche geeignet, Dualer Partner zu werden. Dazu gehören zum Beispiel Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Anbieter von Sanitätsprodukten, Pharmabetriebe, Krankenkassen und soziale Einrichtungen. Gerade die Vielfalt und Dynamik der Partnerunternehmen sind zentrale Erfolgsfaktoren der DHBW Ravensburg.

Als relevante Eignungskriterien müssen fachliche und personelle Mindestanforderungen erfüllt werden, die hier nachgelesen und bei der Jana Hochfront Hochfront Pumps schwarz Jana schwarz Jana Hochfront Pumps IqF6xTOF erfragt werden können. Die Dualen Partner reservieren unverbindlich die gewünschte Anzahl an Studienplätzen bei der Studiengangsleitung. Über die Einhaltung der im Zehentrenner Zehentrenner grau Clarks Clarks grau wtzHnRZq genannten Bedingungen hinaus haben Duale Partner keine weitergehenden Verpflichtungen.

Aus Lehre & Forschung

Veröffentlichungen

Ausgewählte Veröffentlichungen und Vorträge der Studiengangsleiterin Prof. Dr. Melanie Deutmeyer.

Ausgewählte Veröffentlichungen

Deutmeyer, Melanie (2008). Töchter pflegen ihre Eltern: Traumatisierungspotenziale in der häuslichen Elternpflege - Indizien für geschlechtstypische Ungleichheit? In: Bauer, Ullrich; Büscher, Andreas (Hg.). Soziale Ungleichheit und Pflege. Beiträge sozialwissenschaftlich orientierter Pflegeforschung. Wiesbaden: VS Verlag, 259-281.

Deutmeyer, Melanie; Thiekötter, Andrea (2008). Herausforderungen, Trends und Potenziale des Gesundheits- und Pflegemanagements im Kontext des demografischen Wandels. In:
Deutmeyer, Melanie; Thiekötter, Andrea (Hg.). Aktuelle Entwicklungen im österreichischen Gesundheits- und Pflegemanagement. Potenziale - Herausforderungen - Trends. Wien: Facultas Universitätsverlag, 10-27.

Deutmeyer, Melanie; Thiekötter, Andrea (2007). Studienführer Pflege und Gesundheit. Ein Beitrag zur Professionalisierung durch Akademisierung. Wien: Facultas Universitätsverlag.

Ausgewählte Vorträge

Deutmeyer, Melanie; Seider, Harald (2012). Was kosten riskante Arbeitswelten eine Gesellschaft? Riskante Arbeitswelten - Arbeit und Leben in Organisationen. Fachtagung der evangelischen Akademie Tutzing, Deutsches Institut für Supervision, Sigmund Freud Institut Frankfurt am Main, TU Chemnitz; 01.03.2012; Tutzing, Deutschland.

Leitner, Kriemhild; Deutmeyer, Melanie (2009). Innovative Bildungssysteme im Spannungsfeld von Markterfordernissen und Bildungsansprüchen. Innovationskongress Gesundheitswirtschaft - Wachstumsmotor im 21. Jahrhundert. 12.11.2009. Velden, Österreich.

Deutmeyer, Melanie (2008). Evidence- and research based education of nurse educators. 7th European Conference of Nurse Educators. 101.10.2008. Plovdiv, Bulgaria.

Deutmeyer, Melanie, Thiekötter, Andres (2007). Academic Education in Health and Nursing in Austria - A new challenge. 6th International Conference on HEALTH ECONOMICS, MANAGEMENT & POLICY. 05.06.2007. Athens, Greece.

schwarz Stiefeletten Stiefeletten Klassische Klassische Klassische schwarz Deutmeyer, Melanie (2003). Quality management in the health care sector - an adequate solution or just another slogan? 8th European Congress of Psychology. 09.07.2003. Wien, Österreich.

Deutmeyer, Melanie (2003). Frauen und Führung - Zwischen hegemonialer Männlichkeit und fürsorgender Weiblichkeit?. Health Care Management - Economic Issues and Organizational Insights. 23.10.2003. Feldkirchen, Österreich.

Wir über uns

Der Studiengang BWL - Gesundheitsmanagement wurde 2011 gegründet. Die Gründung war eine Reaktion auf den steigenden Bedarf an einschlägig qualifizierten Fachkräften im Gesundheitssektor. Denn die Branche stellt spezifische Anforderungen an die Qualität der Versorgung einerseits und verantwortliches Wirtschaften andererseits.

Im Zusammenspiel von hochschulischer Lehre und praktischer Ausbildung erlangen die Studierenden schwarz Stiefeletten Stiefeletten Klassische Klassische schwarz Klassische fachlicheund wirtschaftliche Kompetenzen, die sie auf eine Tätigkeit im mittleren Management vorbereiten.

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Melanie Deutmeyer ist seit August 2014 Studiengangsleitung BWL - Gesundheitsmanagement.

Lehr- und Fachgebiete:

  • BWL und VWL
  • schwarz Klassische Stiefeletten Klassische Stiefeletten schwarz Klassische Healthcare Management
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitswissenschaften
  • Kommunikation und Gruppenmoderation

Forschungsgebiete:

  • Gesundheitsversorgung und Prozessoptimierung
  • Geschlechtstypische Disparitäten in der Gesundheitsversorgung
  • Akademisierung und Professionalisierung von Gesundheitsfachberufen
  • Klassische Klassische Klassische Stiefeletten schwarz schwarz Stiefeletten Geragogik
  • Didaktik (für Healthcare Management und Health Professions)

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner für die Studienrichtung BWL - Gesundheitsmanagement 

Allgemeine Informationen zum dualen Studium (Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren usw.) erhalten Sie von der Studienberatung der DHBW Ravensburg.

Stiefeletten Stiefeletten schwarz Klassische schwarz Klassische Klassische Bei spezifischen Fragen zur Studienrichtung BWL - Gesundheitsmanagement wenden Sie sich bitte direkt an die unten genannten Ansprechpartner.

Wir helfen Ihnen gerne per Telefon oder per E-Mail weiter. Oder Sie vereinbaren ganz einfach einen Beratungstermin bei uns vor Ort.

Oberamteigasse 4, Raum 007, 88214 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2193
Fax
+49.751.18999.2704
E-Mail

Oberamteigasse 4, Raum 003, 88214 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2142
Fax
+49.751.18999.2704
E-Mail

Oberamteigasse 4, Raum 003, 88214 Ravensburg

Telefon
+49.751.18999.2112
Fax
+49.751.18999.2704
E-Mail